back
     
  Home  
  IK Kinesiologie  
  Anwendung / Einsatz  
  Ernährungsberatung  
  Methoden  
  Über mich  
  Philosophie  
  Sitzung  
  Kontakt  
  Anfahrt  
     

 

Anwendung und Einsatz

Anwendungsbereiche

Die IK Kinesiologie eignet sich für Menschen jeglichen Alters und geht individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen ein.

Mit dem Ziel der Gesundheitsförderung und der Persönlichkeitsentwicklung umfasst der Tätigkeitsbereich insbesondere

- Arbeit in der Praxis für Private oder Kleingruppen
- Schulung und Bildung
- Management- und Führungsfunktionen
- Sport- und Trainerfunktionen
- Erziehung, Familie, Partnerschaft

Es gilt dabei

- Stressquellen erkennen und abbauen
- Ressourcen erkennen und nutzen
- Leistungsfähigkeit optimieren
- Lebensqualität erhöhen und persönliche Zufriedenheit finden

Einsatzmöglichkeiten

Die Möglichkeiten der IK Kinesiologie sind sehr vielfältig. Nachfolgend finden Sie Beispiele, wo die Methode erfolgreich angewendet werden kann (Aufzählung nicht abschliessend und ohne Heilungsversprechen).

Körperliche Symptome
- Rückenschmerzen, Verspannungen, Kopfschmerzen, Migräne
- Chronische Beschwerden
- Verdauungsstörungen
- Allergien, Hautprobleme
- Schleudertrauma, Schwindel, Tinnitus

Herausforderungen
- Schwierige Lebenssituationen
- Anforderungen im Beruf
- Traumas aus der Vergangenheit
- Lernschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme, Prüfungen

Gesundheitsprävention / Wohlbefinden
- Schlafstörungen
- Unterstützung von und nach medizinischen Eingriffen, Narben entstören
- Stimmungsschwankungen, Wechseljahre
- Energiemangel, Burnout
- Ängste, Phobien, Suchtverhalten
- Optimale Unterstützung im Sport
- Ernährung

Kinder

Kinesiologie2

Kinder sprechen sehr gut auf die Methode an und sind wunderbare Partner. Die Arbeit gestaltet sich grundsätzlich gleich wie bei den Erwachsenen. Allenfalls wird die Sprache angepasst, damit uns das Kind gut versteht und es werden spielerische Elemente eingebaut. Im Zentrum steht immer das Kind mit seinen Anliegen.

Einige Einsatzmöglichkeiten sind

Schule
- Lernblockaden auflösen, Schwierigkeiten bei Rechnen, Lesen oder Schreiben
- Prüfungsangst
- Konzentration, Ruhelosigkeit, AD(H)S

Entwicklung
- Säuglinge, Kleinkinder, in der Pubertät
- Stärkung des Selbstvertrauens

Symptome / Unangenehme Gewohnheiten
- Schlafstörungen
- Bettnässen
- Nägel kauen, Haare zupfen

Sport / Hobby
- Motiviert und mit Freude die optimale Leistungsfähigkeit erreichen
- Neue Bewegungen leichter lernen, falsche umlernen